Am Sonntag, 14. Juni 2015, wurde in der Schweiz mal wieder abgestimmt:

Nationale Erbschaftsteuer ja oder nein?

Die Initiatoren der Volksabstimmung beabsichtigten, eine einheitliche Steuer von 20 Prozent auf Erbschaften und Schenkungen ab einer Höhe von zwei Millionen Franken, was umgerechnet 1,91 Millionen Euro entspricht, einzuführen. Das Schweizer Volk spielte da aber nicht mit und lehnte mit mehr als 70 Prozent eine solche Steuer ab. In der Schweiz bleiben damit direkte Nachkommen fast überall steuerbefreit.

Weitere Informationen zur Deutschen Erbschaftssteuer finden Sie hier.

Bei Fragen, bitte kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.